"Kreativität ist meine Leidenschaft,
ein Lächeln auf dein Gesicht zu zaubern,
das ist mein Ziel."





Freitag, 12. Februar 2016

Themenwoche: "Ostern" Möhren für den Ostertisch mit Anleitung

Guten Morgen ihr Lieben,

als erstes möchte ich heute als neue Leserin Tanja begrüßen, schön dass Du da bist, ich freu mich sehr darüber.

 
Und weiter geht es mit meiner Themenwoche "Ostern". Dieses Jahr ist die Möhre als Deko wohl wieder sehr gefragt. Da habe ich es mir nicht nehmen lassen und selber wieder etwas zusammen gefriemelt, das Möhrchen geht schnell und man braucht nicht viel dazu.
Es ist eine befüllbare Möhre geworden in der auch ein wenig Schoki Platz findet. Ich habe eigentlich einfache, grüne Servietten gesucht und nicht bekommen. Dafür aber sogenannte "Dekospitzen", weiter unten könnt ihr sie sehen, früher nannte man das bei uns "feine Kaffeeserviette" *zwinker* Sie ist als Anregung für euch gedacht, und lässt sich natürlich noch viel mehr ausdekorieren.
 
Schaut mal:




So, und jetzt zeige ich euch, wie ich das gemacht habe:
 
 
1. zeichnet euch einen Kreis auf orangen Fotokarton auf ,ich habe 20 cm Durchmesser genommen.
Aus diesem Kreis schneidet 1/4 heraus und teilt dann den übrig gebliebenen 3/4 Kreis genau in der Mitte. (hier die gelben Teile)
Lasst euch durch das Bild nicht verwirren, das passt nicht ganz von den Maßen.



2. den herausgeschnittenen Viertelkreis (hier der orange) braucht ihr nicht mehr, und die beiden anderen Teile ergeben 2 Möhren.
Nehmt euch also ein Möhrenteil und knickt und knittert es richtig doll....jawoll knittern, aber nur in eine Richtung nämlich waagerecht,  von der kleinen Spitze gesehen nach oben hin


3. Jetzt nehmt ihr euch ein altes, schwarzes Stempelkissen, was noch zum "Ränder wischen" taugt und wischt damit über die harten Kanten, und zwar so:



auseinander gefaltet sieht das dann ungefähr so aus:

 

3. jetzt klebt ihr euch daraus eine Tüte zusammen, so wie ihr den Umfang braucht. Meine hat oben einen Durchmesser von 6,5 cm. Wenn das Papier zu störrisch ist, zieht es über eine große Schere. Zum verkleben habe ich starkes doppelseitiges Klebeband genommen.



4. Jetzt kommen die "Dekospitzen" die ich oben erwähnt habe zum Einsatz. Die sehen so aus:


Die nehmt ihr jetzt wie einen "Blumenstrauß" zusammen und schneidet von der Spitze einfach ein Stück ab.
Es gehen natürlich auch einfache Servietten oder Krepppapier.


 
5. Und jetzt einfach einen Streifen doppelseitiges Klebeband rundum innen an die Möhre kleben, die Serviette in die Möhre stecken und rundum andrücken, wenn es hier und da nicht klebt mit einem Tupfer Kleber nachhelfen.


Nun noch befüllen und dekorieren und schon :"Hattu Möhrchen für deinen Ostertisch"

Liebe Grüße und viel Spaß beim nachbasteln
Susanne

Kommentare:

  1. Boah, die sieht ja richtig cool aus und du zeigst uns auch noch eine Schritt für Schritt Anleitung, dafür Dankeschön werde ich mir auf jeden Fall mal auf meine Tode-Liste setzen
    Herzliche Grüße Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich mich Gudrun nur anschließen. Coole Möhre!
    Die Anleitung habe ich mir gleich mal gespeichert, vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. wow... und gut beschrieben! Klasse - ein herzliches Dankeschön.
    lg Edith

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist ja ne ganz tolle Idee! Vielen Dank für die süße Anleitung - ich habe viele Möhrenstempel da könnte ich glatt mal kombinieren... Vlg Alma

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Susanne,
    was für eine geniale Idee; steht schon auf meiner ToDo-Liste.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen